Palazzo Barberini


Palazzo Barberini

Galleria Nazionale d'Arte Antica
Palazzo Barberini

Gebaut für Papst Urban VIII. (richtiger Name Maffeo Barberini), ist der Palazzo heute eine Kunstgalerie, die nicht jeder kennt. Für uns gehört diese Galerie zu unseren Empfehlungen, denn hier kann man ganz entspannt Werke von Caravaggio, El Greco, Bernini oder Borromini erleben.

Meine Bewertung:

4,5
Positiv:

In einem wunderschönen barocken Palast kann man in großen Räume eine sehr schöne Kunstsammlung bestaunen - und das ohne viel Gedränge!

Negativ:

Es ist eigentlich nur schade, dass der Audioguide nicht auf Deutsch verfügbar ist.

Tipp:

Zählt die Bienen! Bienen waren Teil des Papstwappens von Papst Urban VIII. (der aus der Familie Barberini stammt). Im ganzen Gebäude werdet ihr Bienen auf unterschiedlichen Orten (Wänden, Gemälden, Geländer …) entdecken.

Zuletzt aktualisiert: 01. 06. 2021 | Céline & Susi

Palazzo Barberini
Tickets

Alles Wichtige
auf einen Blick

Was gibt es
zu sehen?

Zur Geschichte des Palazzos

mehr erfahren

Die Treppenhäuser

mehr erfahren

Caravaggio im Palazzo Barberini

mehr erfahren

El Greco im Palazzo Barberini

mehr erfahren

​Offizielle Webseite (IT): www.barberinicorsini.org

Text- und Bildrechte: © Céline Mülich, 2020 – 2021
Mit Unterstützung von Susanne Vukan.
Mit Genehmigung des Palazzo Barberini / Galleria Nazionale d’Arte Antica

Andere
kleine Museen